AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
EMDR Institut Austria, Fassung Jänner 2016

 


Geltung und Umfang
Das EMDR Institut Austria ist ein Anbieter für traumaspezifische Fortbildung in Seminarreihen und Einzelseminaren sowie für Selbsterfahrung und Supervision. Alle Angebote und Dienstleistungen des EMDR Institutes Austria kommen auf Basis dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), mit denen sich die Kunden bei Auftragserteilung einverstanden erklären, zustande. Von diesen AGB abweichende Geschäftsbedingungen bedürfen der schriftlichen Vereinbarung beider VertragspartnerInnen sowie eventueller KooperationspartnerInnen des EMDR Institutes Austria.


1. Angebote - Anmeldung - Aufträge - Abmeldung
Die Preise aller Angebote des EMDR Institutes Austria sind freibleibend und unverbindlich, sofern diese nicht ausdrücklich als verbindlich gekennzeichnet werden. Nach schriftlicher (Brief, Anmeldetalon, Fax-, E-Mail-, Online-) Anmeldung und Erfüllung der Teilnahmevoraussetzungen (s.u.) kommt der Vertrag zustande. Das EMDR Institut Austria bestätigt die Anmeldung per Mail, Fax oder Post. Kostenfreie Abmeldungen von Veranstaltungen seitens der Kunden sind nur rechtsgültig, wenn sie schriftlich und rechtzeitig (bis 24 Uhr am letzten Tag der jeweiligen Stornofrist) erfolgen (Fax, E-Mail, Brief) und vom EMDR Institut Austria im Sinne der Stornoregelungen schriftlich bestätigt wurden.

Für die Erstellung von ausführlichen Kostenvoranschlägen wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 40,-- zzgl. 20 % MwSt. in Rechnung gestellt, die jedoch bei Bezahlung der Seminargebühr wieder in Abzug gebracht wird.

Für mehrmalige Stornos und mehrmalige Ummeldungen (auch außerhalb der Stornofrist) wird ebenfalls eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 40,-- zzgl. 20 % MwSt. in Rechnung gestellt.


2. Zulassungsbedingungen, Teilnahmevoraussetzungen
Die Teilnahmevoraussetzungen und Teilnahmebedingungen sind bei den jeweiligen Seminaren/Seminarreihen genannt. Die sich anmeldenden TeilnehmerInnen sind verpflichtet, die entsprechenden Bestätigungen nachweislich bis längstens drei Wochen vor Beginn der Veranstaltung von sich aus an das EMDR Institut Austria zu übermitteln. Bei nicht gegebener Teilnahmeberechtigung oder Falschangabe ist das EMDR Institut Austria befugt, den betreffenden TeilnehmerInnen die (weitere) Teilnahme am betreffenden Seminar/Seminarreihe zu untersagen bzw. von der Ausstellung einer einschlägigen Teilnahmebestätigung abzusehen, ohne dass sich hieraus Ansprüche auf Rückerstattung jedweder Seminarkosten ergeben.
Wenn einzelne Seminare (z.B. EMDR Einführungsseminar) weitergehende spezielle Zulassungs- und Teilnahmevoraussetzungen haben, wird auf diese in den Seminarankündigungen gesondert hingewiesen und sind diese integraler Bestandteil der jeweiligen Seminaranmeldung. Das EMDR Institut Austria ist - auch ohne Angabe von Gründen - berechtigt, TeilnehmerInnen für Seminare nicht zuzulassen bzw. auszuschließen, ohne, dass sich hieraus seitens dieser TeilnehmerInnen Rechtsansprüche ergeben.


3. Preisgestaltung
Unsere Seminar- und Veranstaltungspreise werden individuell mit den jeweiligen ReferentInnen kalkuliert. -Da diese Kalkulation über das Seminarhonorar hinaus von Reise- und Aufenthaltsspesen und Seminarkombinationen abhängt, ist kein Rückschluss z.B. von der Anzahl von Seminareinheiten oder TeilnehmerInnen auf den Seminarpreis möglich. Mit Erscheinen neuer Preise verlieren alle vorhergehenden Preise ihre Gültigkeit. Verbindlich ist der auf der Anmeldebestätigung angegebene Preis. Spezielle Regelungen (vor allem z.B. WiederholerInnen) werden bei der Anmeldung gesondert vereinbart.


4. Zahlungsbedingungen
Seminargebühren sind, sofern keine gesonderte Vereinbarung getroffen wurde, innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu bezahlen. Bei Zahlungsverzug verrechnen wir Verzugszinsen in der Höhe von 10% p.A. und eine Bearbeitungsgebühr sowie Mahnspesen bzw. gegebenenfalls die Kosten rechtlichen Einschreitens.


5. Stornobedingungen
Das EMDR Institut Austria bringt aufgrund seiner langfristigen Termin-, Raum-, Trainer- und KoreferentInnendisposition folgende Stornoregelung zur Anwendung:

Bei Stornierung ab Vertragsabschluss bis 6 Kalenderwochen vor Veranstaltungsbeginn fallen keine Gebühren an, bei Stornierung zwischen 6 und 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden € 40,-- zzgl. 20 % MwSt. Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. Ab 21 Tagen vor dem Seminar fallen die vollen Seminarkosten an. Stornierungen müssen schriftlich (per Brief, Fax, E-Mail) erfolgen und vom EMDR Institut Austria als erhalten bestätigt sein (siehe Abmeldung).

Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Rücktritts- bzw. Stornoerklärung ist der Zeitpunkt des Einlangens beim EMDR Institut Austria.
Die verbindliche Anmeldung einer Ersatzperson, die die jeweiligen Teilnahmevoraussetzungen erfüllt und statt des/r gemeldeten TeilnehmerIn tatsächlich teilnimmt und zahlt, ist möglich. Dies bedarf einer Rücksprache mit dem EMDR Institut und schriftlicher Bestätigung durch dieses.

In diesem Fall wird für den/die ausgefallene/n TeilnehmerIn lediglich die Bearbeitungsgebühr von € 40,-- zzgl. 20 % MwSt. in Rechnung gestellt. Eine unvorhergesehene zeitlich reduzierte Teilnahme hat keinen Einfluss auf die Teilnahmegebühr (keine Reduktion).

Bei Nichtteilnahme an den Seminaren (unabhängig vom Grund der Nichtteilnahme) ergibt sich kein Recht auf Erhalt der Seminarunterlagen.


6. Veranstaltungsabsage von Seiten des EMDR Institutes Austria
Trotz sorgfältiger Disposition behält sich das EMDR Institut Austria vor, Veranstaltungen aus organisatorischen Gründen, bzw. wegen Ausfall eines/r Trainers/in durch Krankheit oder Unfall abzusagen oder einen/eine Ersatztrainer/in oder eine Terminverschiebung anzubieten. Ein TrainerInnenwechsel oder Änderungen im Veranstaltungsablauf berechtigen nicht zur Preisminderung oder kostenloser Stornierung. Fällt eine Seminarveranstaltung vollständig aus, so werden bereits entrichtete Seminarkosten zurückbezahlt. Weitergehende Ansprüche wie z.B. Ersatz von Fahrtkosten, Verdienstentgang, Unterbringungskosten usw. ergeben sich daraus nicht. Im Falle einer Terminverschiebung werden TeilnehmerInnen, die am Ersatztermin nicht teilnehmen können, die gesamten Seminargebühren rückerstattet bzw. auf Wunsch in eine Gutschrift umgewandelt.


7. Haftung und Schadenersatz / Selbstfürsorge
Das EMDR Institut Austria haftet nicht für Schäden, die den SeminarteilnehmerInnen im Zusammenhang mit der Teilnahme entstehen (außer bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Veranstalters). Dies gilt auch für die Haftung der MitarbeiterInnen und der KooperationspartnerInnen.
Die TeilnehmerInnen sind aufgrund der klaren Teilnahmevoraussetzungen für ausreichende psychische und körperliche Stabilität selbst verantwortlich. Die Bereitschaft, an Selbsterfahrungsübungen teilzunehmen und die Fähigkeit, die eigenen Grenzen zu kennen und zu wahren, werden vorausgesetzt.


8. Teilnahmebestätigung und Anwesenheit
Jede/r TeilnehmerIn erhält eine Teilnahmebestätigung über den Besuch der Veranstaltung, wenn der/die TeilnehmerIn mindestens 85% der betreffenden Veranstaltung besucht hat. Die fehlende Zeit wird in der bestätigten Anzahl der Unterrichtseinheiten in der Teilnahmebestätigung entsprechend abgezogen.
Auf von dieser unspezifischen 85% -Regelung abweichende gesonderte Regelungen über notwendige Kernanwesenheiten (z.B. Praktika bei den EMDR Seminaren) wird in der jeweiligen Seminaranmeldung bzw. zu Beginn des Seminars rechtsverbindlich hingewiesen.


9. Urheberrecht
Die VeranstaltungsteilnehmerInnen erhalten seminarbegleitende Materialien. Diese dürfen ohne schriftliches Einverständnis des Urhebers für eigene Unterrichts- und Vortragstätigkeit weder nachgedruckt noch in sonstiger Weise vervielfältigt, genutzt, nachgeahmt oder bearbeitet werden. Bei Verwendung als Therapie- und Behandlungsmaterial muss die Quelle erkennbar sein. Tonband- und Videoaufzeichnungen sind während der Seminare nicht zugelassen. Für den Fall des Verstoßes behält sich das EMDR Institut Austria rechtliche Schritte vor.


10. Haftungsausschluss und Datensicherheit im Internet
Die Homepage des EMDR Institutes Austria dient der Informationsvermittlung über unser Unternehmen und unsere Dienstleistungen. Die Homepage wurde nach bestem Wissen erarbeitet, doch wird keine Garantie dafür übernommen, dass die vermittelten Informationen fehlerfrei und vollständig sind. Das EMDR Institut Austria haftet in keinem Fall für allfällige direkte oder indirekte Schäden und für deren Folgeschäden, welche als Folge des Gebrauchs von Informationen und Material der Homepage des EMDR Institut Austria oder durch den Zugriff auf Links anderer Webseiten entstehen.
Die auf verlinkten Internetseiten enthaltenen Informationen sind von Organisationen und natürlichen oder juristischen Personen, die vom EMDR Institut Austria rechtlich unabhängig sind, geschaffen, veröffentlicht, unterhalten oder anderweitig zur Verfügung gestellt. Das EMDR Institut Austria ist nicht für den Inhalt dieser Seiten verantwortlich und erklärt, dass diese Inhalte nicht mit der Meinung des EMDR Institutes Austria konform gehen müssen.
Weiters übernimmt das EMDR Institut Austria keine Garantie, dass Informationen, Software oder ähnliches Material, welche über die Homepage zugänglich sind, frei von Viren oder anderen schädlichen Komponenten sind.


11. Newsletter
Wenn das EMDR Institut Austria Newsletter anbietet, wird Ihnen gemäß den Bedingungen für die Zusendung elektronischer Informationen des § 107 TKG (Telekommunikationsgesetz 2003) entsprechend Gelegenheit gegeben, diese Zusendungen aktiv abzulehnen bzw. sich aktiv anzumelden.


12. Regelung mit anderen Seminaranbietern
Sollte im Rahmen einer Geschäftsbeziehung zwischen dem EMDR Institut Austria und seinen Kunden ein weiteres Unternehmen oder ein/e weiterer KooperationspartnerIn eingebunden werden, so ist dies aus der Beschreibung der Veranstaltung ersichtlich.

 
13. Auslegungsregeln
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ungültig sein oder ungültig werden, so wird hierdurch der übrige Vertragsinhalt nicht berührt. Die VertragspartnerInnen werden zusammenwirken, um eine Regelung zu finden, die den ursprünglichen Bestimmungen möglichst nahe kommt. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages miteinander in Widerspruch stehen, so geht die speziellere Bestimmung der Allgemeinen vor.


14. Datenschutz
Der Datenschutz hat beim EMDR Institut Austria einen hohen Stellenwert und Personendaten werden absolut vertraulich behandelt. Erhalten wir von Ihnen Daten, werden diese nur für die von Ihnen gewünschten Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben (Ausnahme: eine weitere, im Rahmen des Vertrags eingebundene KooperationspartnerIn). Die VertragspartnerInnen und die TeilnehmerInnen erklären sich damit einverstanden, dass ihre persönlichen Daten für die Veranstaltungsabwicklung und Buchhaltung so wie für weitere Informationszusendung bis auf Widerruf gespeichert werden.
Die Vertragsparteien werden die ihnen im Rahmen der Geschäftsbeziehung bekannt gewordenen Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse der anderen Vertragsparteien auch nach Beendigung der Geschäftsbeziehung vertraulich behandeln. Das EMDR Institut Austria und seine KooperationspartnerInnen werden bei Nutzung der aus der Geschäftsbeziehung mit den VertragspartnerInnen bekannt gewordenen personenbezogenen Daten die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes beachten.

 
15. Gerichtsstand und anwendbares Recht
Soweit nicht anders vereinbart, gelten die zwischen UnternehmerInnen/Unternehmen zur Anwendung kommenden gesetzlichen Bestimmungen nach österreichischem Recht auch dann, wenn der Auftrag im Ausland ausgeführt wird. Für die Vertragsbeziehung zu VerbraucherInnen im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes gelten die Vertragsbestimmungen nur insoweit, als das Konsumentenschutzgesetz nicht zwingend andere Bestimmungen vorsieht. Erfüllungsort ist Krems/Donau als berufliche Hauptniederlassung s des EMDR Institutes Austria.
Es gilt die örtliche Zuständigkeit der sachlich zuständigen Gerichte in Krems/Donau als vereinbart.

 

 

 

 

 

 

zurück