Dipl.Psych. Dr. phil. Tanos Freiha

Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, EMDR-Supervisor

 

ef

 

 

Psychologiestudium in Beirut und Tübingen. Promotion 1997 Uni Köln; Seit 1995 Psychologe am Sozialpädiatrischen Zentrum der Universitätskinderklink Köln, Leitender Psychologe am Sozialpädiatrischen Zentrum der Unikinderklinik in Köln,  Arbeitsschwerpunkte: Entwicklungsstörungen, Akuttraumatisierung, Trauma und Diabetes

 

Tanos Freiha ist bei uns als Praktikumssupervisor und als Vortragender für den Spezialbereich EMDR bei Kindern und Jugendlichen in den EMDR Kursen und als Supervisor für Supervisionsveranstaltungen und Zertifzierungsvideos für EMDR bei Kindern - und Jugendlichen.


Publikationen:
Freiha, T. (1998). Sakkadische Augenbewegungen und Lidschläge bei cortikalen Läsionen. Reihe: Psychophysiologie in Labor und Feld Band 6. Dissertation Universität zu Köln. Peter Lang Verlag, Frankfurt.
Artikel in Zeitschriften und Bücher:

Freiha, T., Hofmann, A. (2002). Neuere Forschungen zur Posttarumatischen Belastungsstörung und Therapieverläufe bei schwersttraumatisierten Kindern. In Kinder auf der Flucht (pp. 4-14). Köln: Caritas Therapiezentrum für Folteropfer. November 2002.
Mitwirkung in der Entwicklung von Fragebogen über auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung, Artikel:

Freiha, T. (2005) Behandlung einer PTBS mit EMDR: Kasuistik II. In F. Resch & M. Schulte-Markwort (Hrsg.), Kursbuch für Integrative Kinder- und Jugendpsychotherapie Schwerpunkt: Dissoziation und Trauma. Weinheim, Germany: Beltz Verlag.

Freiha, T. in Luber, M. (ed.) 2009, EMDR Scripted Protocols, Basics and Special Situations. Kap. 17: The Image Director Technique for Dreams (S. 111-118) Springer Publishing Company, New York.

Freiha, T. (2013). Der Einsatz der EMDR-Methode in der ganzheitlichen Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes Mellitus Typ 1 nach einem traumatischen Erlebnis im Zusammenhang mit ihrer chronischen Erkrankung. EMDRIA-Rundbrief Nr. 27, 1/2013 - März 2013, EMDRIA e.V., Hamburg

 

 

zurück