EMDR bei primär somatischen Erkrankungen mit Dr. Michael Hase

Termin:

19.06.2020

ReferentIn(nen):

Dr. Michael Hase

Ort:

Don Bosco Haus, St. Veit-G. 25, 1130 Wien

Inhalte:

Schwere körperliche Erkrankung und medizinische Behandlung bedeuten oftmals eine ernsthafte Bedrohung und das Erleben hilflosen Ausgeliefertseins. Dies wird augenfällig, wenn man das Phänomen des intraoperativen Awareness, des Erwachens in der Narkose, betrachtet. Nach aktuellen Untersuchungen ist mit etwa 8000 bis 16000 Ereignissen dieser Art allein in Deutschland jedes Jahr zu rechnen. Aber auch weniger dramatische Ereignisse im natürlichen Verlauf der Erkrankung oder durch Behandlungsmaßnahmen können Folgen hinterlassen. Posttraumatische Belastungsstörung allerdings nicht immer einfach zu diagnostizieren und zu behandeln. Eine beachtenswerte Anzahl der Patienten in psychosomatischer Rehabilitation leidet unter den psychischen Folgen somatischer Erkrankung, z.B. eines Apoplex oder einer koronaren Herzerkrankung, bzw. der notwendigen somatischen Behandlung. Die Prävalenz der PTBS und die Auswirkungen auf den Verlauf sowie den Funktionsstatus sind hier nicht zu unterschätzen.
In diesem Workshop sollen die Besonderheiten der EMDR-Behandlung bei dieser Patientenpopulation dargestellt werden. Anhand von Videodokumentationen werden Behandlungen von Patienten mit kardiologischen und neurologischen Grunderkrankungen dargestellt. Überlegungen zur Auswahl der Zielerinnerungen führen zu einem Behandlungsalgorythmus. Der Umgang mit Körpererinnerungen wird anhand von Fallbeispielen erarbeitet werden. Das Angebot zur supervidierten Selbsterfahrung rundet den Workshop ab.

 

Teilnahmevoraussetzung: Absolvierung des EMDR Einführungsseminars

 

Dr. Michael Hase:        Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, EMDR Senior Trainer,

EMDR Supervisor

Zeiten:

09:00 – 17:00 Uhr = 8 UE

Gebühr:

€ 210,-- zzgl. 20% MwSt. = € 252,--

Storno:

Das EMDR Institut Austria bringt aufgrund seiner langfristigen Termin-, Raum-, Trainer- und KoreferentInnendisposition folgende Stornoregelung zur Anwendung:

Bei Stornierung ab Vertragsabschluss bis 6 Kalenderwochen vor Veranstaltungsbeginn fallen keine Gebühren an, bei Stornierung zwischen 6 und 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden € 40,-- zzgl. 20 % MwSt. Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. Ab 21 Tagen vor dem Seminar fallen die vollen Seminarkosten an. Stornierungen müssen schriftlich (per Brief, Fax, E-Mail) erfolgen und vom EMDR Institut Austria als erhalten bestätigt sein (siehe AGB / Abmeldung).

Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Rücktritts- bzw. Stornoerklärung ist der Zeitpunkt des Einlangens beim EMDR Institut Austria.
Die verbindliche Anmeldung einer Ersatzperson, die die jeweiligen Teilnahmevoraussetzungen erfüllt und statt des/r gemeldeten TeilnehmerIn tatsächlich teilnimmt und zahlt, ist möglich. Dies bedarf einer Rücksprache mit dem EMDR Institut und schriftlicher Bestätigung durch dieses.

In diesem Fall wird für den/die ausgefallene/n TeilnehmerIn lediglich die Bearbeitungsgebühr von € 40,-- zzgl. 20 % MwSt. in Rechnung gestellt. Eine unvorhergesehene zeitlich reduzierte Teilnahme hat keinen Einfluss auf die Teilnahmegebühr (keine Reduktion).

 

Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich auf die Möglichkeit des Abschlusses einer Seminar-Stornoversicherung hin, die es bei verschiedenen Versicherungsanbietern gibt!

Anmeldung:

EMDR bei primär somatischen Erkrankungen mit Dr. Michael Hase



Bitte alle Pflichtfelder * ausfüllen!

Haben Sie alle Felder korrekt ausgefüllt, dann klicken Sie bitte auf "Anmeldung absenden".
Damit wird Ihre Anmeldung verbindlich.