Die Besonderheiten von EMDR in der Behandlung von Zwangsstörungen und Essstörungen mit Dr. Karsten Böhm

Termin:

05.12.2019 - 06.12.2019

ReferentIn(nen):

Dr. Karsten Böhm

Ort:

Kardinal König Haus, Kardinal-König-Platz 3, 1130 Wien

Inhalte:

In diesem praxisorientierten Workshop wird der Einsatz von EMDR bei Zwangs- und Essstörungen vorgestellt und eingeübt. Dabei wird auf die Besonderheiten beim Einsatz von EMDR ebenso eingegangen, wie auf die Kombination mit Reizkonfrontationen (Expositionsübungen). Ein verändertes Behandlungsprotokoll wird eingeführt, der beste Zeitpunkt für den Einsatz von EMDR aufgezeigt und auf typische Probleme in der Behandlung eingegangen.

Ein wichtiges Augenmerk richtet sich auf die Erarbeitung der negativen und positiven Kognitionen im EMDR-Ablaufschema. Wie kann hierbei auch die Art des Zwanges berücksichtigt werden? Waschzwänge bedürfen zum Beispiel oft anderer Strategien als reine Zwangsgedanken. Am zweiten Tag wird dann intensiv an Essstörungen gearbeitet. Einige Aspekte sind hier ähnlich, andere sehr unterschiedlich. Diese Unterschiede werden herausgearbeitet und eingeübt.

 

Der Workshop richtet sich ausschließlich an arbeitende EMDR-KollegInnen - unabhängig von einer weiteren Therapieschule.

 

 

Teilnahmevoraussetzung: Absolvierung eines EMDR Einführungsseminars bei einem anerkannten Anbieter

 

 

Referent:

Dr. Karsten Böhm arbeitet als leitender Psychologe an der Klinik Friedenweiler im Hochschwarzwald, die als private Akutklinik einen Schwerpunkt auf Trauma- und Zwangsbehandlungen, sowie auf psychosomatische und Ess-Störungen hat. Seit 2004 beschäftigt er sich neben Studien zu PTSD intensiv mit der Psychotherapieforschung von Zwangsstörungen. An der Freiburger Universitätsklinik führte er innerhalb der Forschungsgruppe bis 2009 u. a. klinische Studien zum Einsatz von EMDR, Dissoziationsneigungen und Versorgungsforschung bei Zwängen durch. Dr. Böhm ist Mitglied der Leitlinienkommission der DGPPN zu Zwangsstörungen, die gerade die erste deutsche S3-Leitlinie zur Behandlung von Zwängen ausgearbeitet hat. Er leitet Fortbildungen an verschiedenen Ausbildungsinstituten und Kongressen (z. B. DGPPN) und ist seit 2018 erster Vorsitzender von EMDRIA-Deutschland.

 

Zeiten:

1. Tag: 16.00 - 19.15 Uhr 

2. Tag: 09.00 - 17.00 Uhr

 

Gesamt = 12 UE

Gebühr:

€ 300,-- zzgl. 20% MwSt. = € 360,--

Storno:

Das EMDR Institut Austria bringt aufgrund seiner langfristigen Termin-, Raum-, Trainer- und KoreferentInnendisposition folgende Stornoregelung zur Anwendung:

Bei Stornierung ab Vertragsabschluss bis 6 Kalenderwochen vor Veranstaltungsbeginn fallen keine Gebühren an, bei Stornierung zwischen 6 und 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden € 40,-- zzgl. 20 % MwSt. Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. Ab 21 Tagen vor dem Seminar fallen die vollen Seminarkosten an. Stornierungen müssen schriftlich (per Brief, Fax, E-Mail) erfolgen und vom EMDR Institut Austria als erhalten bestätigt sein (siehe AGB / Abmeldung).

Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Rücktritts- bzw. Stornoerklärung ist der Zeitpunkt des Einlangens beim EMDR Institut Austria.
Die verbindliche Anmeldung einer Ersatzperson, die die jeweiligen Teilnahmevoraussetzungen erfüllt und statt des/r gemeldeten TeilnehmerIn tatsächlich teilnimmt und zahlt, ist möglich. Dies bedarf einer Rücksprache mit dem EMDR Institut und schriftlicher Bestätigung durch dieses.

In diesem Fall wird für den/die ausgefallene/n TeilnehmerIn lediglich die Bearbeitungsgebühr von € 40,-- zzgl. 20 % MwSt. in Rechnung gestellt. Eine unvorhergesehene zeitlich reduzierte Teilnahme hat keinen Einfluss auf die Teilnahmegebühr (keine Reduktion).

 

Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich auf die Möglichkeit des Abschlusses einer Seminar-Stornoversicherung hin, die es bei verschiedenen Versicherungsanbietern gibt!

Anmeldung:

Die Besonderheiten von EMDR in der Behandlung von Zwangsstörungen und Essstörungen mit Dr. Karsten Böhm



Bitte alle Pflichtfelder * ausfüllen!

Haben Sie alle Felder korrekt ausgefüllt, dann klicken Sie bitte auf "Anmeldung absenden".
Damit wird Ihre Anmeldung verbindlich.