"Wortlose Angst und bildloser Schrecken" - Behandlung von frühen Traumata mit Lutz-Ulrich Besser online per ZOOM

Termin:

11.12.2020 - 12.12.2020

ReferentIn(nen):

Lutz-Ulrich Besser

Ort:

Online

Inhalte:

Dieses Seminar ist für alle Trauma- und EMDR-TherapeutInnen/BehandlerInnen gedacht, vor allem jene, die sehr frühe Traumata und Vernachlässigungen in der Bindungsphase in der ambulanten Praxis oder stationär behandeln.

Wir laden hiermit alle neugierig Gebliebenen ein, verschiedene Sichtweisen auf das Thema "frühe Störung" zu erkunden. Dazu soll erst mal ein Hintergrundverständnis für die Trauma- und Psychodynamik früher Bindungsstörungen, ihre neurobiologischen Korrelate und die zu erwartenden Probleme in der therapeutischen Beziehung geschaffen werden.

 

Neben den theoretischen Aspekten zur Entwicklung von sicheren und unsicheren Bindungsmustern sowie Bindungsstörungen werden (auch Indikationen für) verschiedene Techniken zur Traumabearbeitung früher präverbaler medizinischer Traumata ("Frühchen, lange und mehrfach anhaltende Krankenhausaufenthalte, zahlreiche Operationen und notwendige invasiv-medizinische Eingriffe) und anderen Bindungstraumata (Vernachlässigung, häusliche Gewalt)nach dem KReST-Modell (Körper-,Ressourcen- und Systemorientierte Traumatherapie) aufgezeigt und demonstriert.

 

Dazu gehört

  • das Bergen innerer Kinder
  • Arbeit auf der Inneren Bühne, die Nutzung Innerer Anteile (Ego-State-Therapie) u. a. für die Versorgung von traumatisierten Kleinstkindern
  • TEG-Traumaerzählgeschichten
  • Screentechnik KReST zur Traumaintegration bei frühen Beziehungstraumata, Kontaktabbrüchenoder auch Gewalterfahrungen 

Dabei spielt vor allem die Körperarbeit zur Integration von Körpererinnerungen auch aus der präverbalen Phase eine wesentliche Rolle.

 

Für bereits EMDR ausgebildete TherapeutInnen sollen Möglichkeiten des flexiblen nicht an spezifische Protokolle gebundenen Einsatze bilateraler Stimulation vorgestellt werden (EM und/oder Tapping).

 

Teilnahmevoraussetzung: TraumatherapeutInnen und/oder EMDR-TherapeutInnen/-BehandlerInnen

Zeiten:

1.Tag 10:00 – 19:15 Uhr, 2.Tag 09:00 – 18:15 Uhr (=20 UE)

Gebühr:

€ 375,-- zzgl. 20% MwSt. =  € 450,--


 

Storno:

Das EMDR Institut Austria bringt aufgrund seiner langfristigen Termin-, Raum-, Trainer- und KoreferentInnendisposition folgende Stornoregelung zur Anwendung:

Bei Stornierung ab Vertragsabschluss bis 6 Kalenderwochen vor Veranstaltungsbeginn fallen keine Gebühren an, bei Stornierung zwischen 6 und 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden € 40,-- zzgl. 20 % MwSt. Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. Ab 21 Tagen vor dem Seminar fallen die vollen Seminarkosten an. Stornierungen müssen schriftlich (per Brief, Fax, E-Mail) erfolgen und vom EMDR Institut Austria als erhalten bestätigt sein (siehe AGB / Abmeldung).

Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Rücktritts- bzw. Stornoerklärung ist der Zeitpunkt des Einlangens beim EMDR Institut Austria.
Die verbindliche Anmeldung einer Ersatzperson, die die jeweiligen Teilnahmevoraussetzungen erfüllt und statt des/r gemeldeten TeilnehmerIn tatsächlich teilnimmt und zahlt, ist möglich. Dies bedarf einer Rücksprache mit dem EMDR Institut und schriftlicher Bestätigung durch dieses.

In diesem Fall wird für den/die ausgefallene/n TeilnehmerIn lediglich die Bearbeitungsgebühr von € 40,-- zzgl. 20 % MwSt. in Rechnung gestellt. Eine unvorhergesehene zeitlich reduzierte Teilnahme hat keinen Einfluss auf die Teilnahmegebühr (keine Reduktion).

 

Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich auf die Möglichkeit des Abschlusses einer Seminar-Stornoversicherung hin, die es bei verschiedenen Versicherungsanbietern gibt!

Anmeldung:

"Wortlose Angst und bildloser Schrecken" - Behandlung von frühen Traumata mit Lutz-Ulrich Besser online per ZOOM



Bitte alle Pflichtfelder * ausfüllen!

Haben Sie alle Felder korrekt ausgefüllt, dann klicken Sie bitte auf "Anmeldung absenden".
Damit wird Ihre Anmeldung verbindlich.