EMDR in der Behandlung von chronischen Schmerzen und psychosomatischen Erkrankungen

Termin:

04.05.2018

ReferentIn(nen):

Drin. Christine Rost

Ort:

Seminarzentrum der ÖAP, Dietrichgasse 25/3.Stock, 1030 Wien

Inhalte:

Alles, was wir erleben, drückt sich im Körper aus. Wir reagieren körperlich auf äußere und innere Reize. Dies kann uns helfen, Dinge einzuordnen. Bleiben die körperlichen Reaktionen aber bestehen, so können sie langsam zu Beschwerden werden und wenn sie chronisch geworden sind, Krankheitswert bekommen.

Der Beginn ist zumeist langsam und die Heftigkeit der Beschwerden steigert sich erst mit der Zeit. Somit ist uns der Zusammenhang zwischen auslösenden Ereignissen und der Erkrankung häufig nicht bewusst.

Wenn wir als Therapeutinnen mit Menschen arbeiten, die unter psychosomatischen Beschwerden oder chronischen Schmerzen leiden, gilt es somit Zusammenhänge aufzudecken, Verständnis für die Beschwerden zu bekommen, ihren Sinn im Ursprung zu erkennen und nach neuen Lösungsmöglichkeiten zu suchen.

Ursprünge können belastende Situationen und Traumatisierungen sein. Deswegen macht es Sinn, die Therapien im Sinne der Traumatherapie zu gestalten mit Diagnostik, Stabilisierung, Ausbau der Selbstfürsorge, Konfrontation und Neuorientierung.

An den Auslösern können wir mit EMDR ansetzen. Allerdings braucht es häufig etwas mehr Unterstützung im Prozess, um der Neigung, unangenehme körperliche Empfindungen zu dissoziieren, entgegen zu wirken.

Deswegen stellen wir die Körperressource nach Forgash, das Körperprotokoll nach David Grand, den Einsatz der Spiegeltechnik, das Schmerzprotokoll von Mark Grant sowie die Vierfelder Technik vor.

Im Seminar wechseln sich Vortrag und Übungen ab. Die Übungen haben Selbsterfahrungscharakter.

Zeiten:

9.00 bis 17.00 Uhr

Gebühr:

€ 190,- zzgl. 20% MwSt. = € 228,-

Storno:

Das EMDR Institut Austria bringt aufgrund seiner langfristigen Termin-, Raum-, Trainer- und KoreferentInnendisposition folgende Stornoregelung zur Anwendung:

Bei Stornierung ab Vertragsabschluss bis 6 Kalenderwochen vor Veranstaltungsbeginn fallen keine Gebühren an, bei Stornierung zwischen 6 und 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden € 40,-- zzgl. 20 % MwSt. Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. Ab 21 Tagen vor dem Seminar fallen die vollen Seminarkosten an. Stornierungen müssen schriftlich (per Brief, Fax, E-Mail) erfolgen und vom EMDR Institut Austria als erhalten bestätigt sein (siehe AGB / Abmeldung).

Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Rücktritts- bzw. Stornoerklärung ist der Zeitpunkt des Einlangens beim EMDR Institut Austria.
Die verbindliche Anmeldung einer Ersatzperson, die die jeweiligen Teilnahmevoraussetzungen erfüllt und statt des/r gemeldeten TeilnehmerIn tatsächlich teilnimmt und zahlt, ist möglich. Dies bedarf einer Rücksprache mit dem EMDR Institut und schriftlicher Bestätigung durch dieses.

In diesem Fall wird für den/die ausgefallene/n TeilnehmerIn lediglich die Bearbeitungsgebühr von € 40,-- zzgl. 20 % MwSt. in Rechnung gestellt. Eine unvorhergesehene zeitlich reduzierte Teilnahme hat keinen Einfluss auf die Teilnahmegebühr (keine Reduktion).

 

Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich auf die Möglichkeit des Abschlusses einer Seminar-Stornoversicherung hin, die es bei verschiedenen Versicherungsanbietern gibt!

Anmeldung:

EMDR in der Behandlung von chronischen Schmerzen und psychosomatischen Erkrankungen



Bitte alle Pflichtfelder * ausfüllen!

Haben Sie alle Felder korrekt ausgefüllt, dann klicken Sie bitte auf "Anmeldung absenden".
Damit wird Ihre Anmeldung verbindlich.